Kürbis-Zupfkuchen

Das war eine gute Idee! Der Quarkmasse in russischem Zupfkuchen mit Kürbis einen knall-orangen Anstrich zu verpassen.
Allein die Farben! Orange und Schwarz.
Und erst der Geschmack! Schoko-Gewürz-Teig, süßer Kürbis, saftige Füllung, alles zusammen ein Traum!

russischer-kürbis-zupfkuchen-13

Ich bin schon ein bißchen stolz auf dieses Rezept, weil ich nichts vergleichbares im Netz gefunden habe.
Das ist für mich wie Weihnachten: ein Rezept entwickeln, dass es wirklich noch nicht gibt.
Meistens läuft das nämlich so ab:
Oh ich hab eine geniale Idee! Wie wäre es, Macarons in kleine Mini-Hamburger zu verwandeln?

Zack, zwei Wochen später erscheinen Macarons-Hamburger in einer Food-Zeitschrift.

Oder ich denke mir:
Warum nicht mal einen Kuchen mit Aperol-Spritz tränken?
Aber dann merke ich, verdammt, die Idee war gar nicht von mir. Die hab ich letzens in einem Kochbuch gesehen. Mein trickreiches Gehirn wollte mir diese Idee einfach als meine eigene verkaufen. Listiges Ding.  weiterlesen


Links der Woche

Die Spannung steigt!
Wer von euch über die Adresse foodlovin.de hier gelandet ist, hat es bereits gesehen. Da tut sich was!

Ich ziehe endlich auf meine eigene Domain um. Und verpasse dem Blog bei der Gelegenheit natürlich auch gleich ein kleines Facelift. Noch kostet mich das Ganze mehr Nerven als es soll, aber im Laufe der nächsten Woche sollte Foodlovin‘ in neuem Design mit ein paar neuen Features und Kategorien für euch da sein. Ich bin so gespannt und freu mich riesig drauf!

Bis dahin geht es hier aber wie gewohnt weiter. Es ist Sonntag, das heißt es gibt wieder Leckereien von anderen Blogs.
Ich selbst bin diese Woche endgültig dem Kürbis verfallen. Neben meinem Kürbissmoothie gab es mehrmals Kürbispancakes und jetzt auch noch Kürbiswaffeln. Morgen zeig ich euch ein leckeres Rezept für Kürbismuffins, heute nachmittag gibt es Kürbiszupfkuchen, gestern Abend gab es Kürbis Gnocchi. Falls ich orange anlaufe, wisst ihr woher es kommt!

Ich hoffe ich gehe euch mit meiner Kürbis-Manie nicht auf die Nerven.
Falls doch, ihr wisst, wo die Kommentar-Funktion ist. Ich freu mich, von euch zu lesen!

KW41

1. Achja, übrigens: Kürbis! Hier gibt es ein Rezept für vegane glutenfreie Kürbismuffins mit Kokosöl, Chiasamen und Mandelmehl.

2. Backgenie Izy hat kleine glutenfreie Zitronenküchlein mit einer extra-Portion Eiweiß für uns. Ebenfalls glutenfrei, mit Chiasamen und Kokosmehl.

3. Ein Salat mit Birnen und Zimt-Walnüssen? Wie herrlich herbstlich!

4. In fast jedem Kürbisrezept wird nur das Kürbisfleisch verwendet. Hier findet ihr einen Snack mit in Kaffee gerösteten Kürbiskernen.

5. Ob ich dieses Jahr endlich schaffen werde, Kürbisschnecken zu backen? Oder ob mich meine Hefe-Abneigung wieder abschrecken wird?

6. Und zum Schluss nochmal was gesundes: eine Salatschüssel voller guter Sachen. Kürbis, Avocado, Kürbiskerne, Tomaten und Grünkohl.


Ab jetzt Herbst: Kürbis-Quinoa-Waffeln

Jetzt wird’s aber Zeit! Mein erster richtiger Herbst-Post dieses Jahr. Ab jetzt geht’s rund mit Kürbissen, Äpfeln, Pilzen, Wurzeln, Maronen und allerlei Gewürzen. Ich erzähl euch jetzt nicht schon wieder, wie sehr ich diese Jahreszeit liebe, oder?

kürbis-quinoa-waffeln-4

Um chronologisch mal ganz korrekt zu  sein, starten wir auch mit einem Frühstück. Einem ziemlich gesunden noch dazu. Das müsst ihr mir verzeihen, denn Berlin hat mich mit seinem Angebot an veganen Köstlichkeiten, ayurvedischen Wohlfühlgerichten und Rohkost-Leckereien mal wieder so beeindruckt, dass ich versuche, zumindest einen Teil dieser kreativen Kreationen in meine Rezepte einfließen zu lassen.

Und wenn wir genau drüber nachdenken: Waffeln, die lecker schmecken, die Seele wärmen und auch noch gut für uns sind? Was wollen wir denn noch mehr?

weiterlesen


Food on Fire: Gazpacho-Shots mit Gin

Mach deine Gäste betrunken! So oder so ähnlich könnte der Untertitel dieses Rezepts lauten.

Wie so oft stand am Anfang eine verrückte Idee. Ich wollte Gazpacho flambieren. Einfach für den optischen Effekt. Schließlich ist Gazpacho manchmal ganz schön feurig gewürzt. Außerdem macht es richtig was her, seinen Gästen ein brennendes Glas zu servieren oder?

Gazpacho_Shot_flambiert

Ich fühle mich bei Flambiertem immer etwas an meine Kindheit erinnert, wenn die Erwachsenen im Restaurant Sambuca bestellt haben. Damals war es mir völlig unverständlich, wie man etwas trinken konnte, was brennt. Aber die Kaffeebohnen fand ich cool. Diese Faszination hat sich irgendwie bis heute gehalten.
Sambuca mag ich zwar immer noch nicht, dafür aber Gin. Denn Gin macht Sinn, auch in Gazpacho. weiterlesen


Super fluffige weiße Schoko Küchlein

Immer wenn ich spät Abends noch schnell was für den nächsten Tag backen will, geht irgendwas schief.
Da vergesse ich schonmal Salz oder Zucker, halbiere alle Zutaten bis auf die Flüssigkeiten oder werde schlichtweg unaufmerksam. Manchmal kommen bei diesen Versehen Katastrophen, manchmal aber auch ganz unverhofft neue leckere Kreationen heraus.

weiße-schoko-törtchen-5

Auch bei diesen weiße Schoko Küchlein schien zuerst alles schief gegangen zu sein. Teig zu flüssig, sie wollten sich nicht richtig aus der Form lösen, gingen viel zu stark auf. Was daran lag, dass ich vergessen hatte, die Form einzufetten und auszumehlen. Wieder mal ein abendlicher Back-Flüchtigkeitsfehler.
Geschmacklich aber, ohhhhh geschmacklich waren sie ein Volltreffer!

weiterlesen