Archiv der Kategorie: Versüß‘ dir den Montag

Super fluffige weiße Schoko Küchlein

Immer wenn ich spät Abends noch schnell was für den nächsten Tag backen will, geht irgendwas schief.
Da vergesse ich schonmal Salz oder Zucker, halbiere alle Zutaten bis auf die Flüssigkeiten oder werde schlichtweg unaufmerksam. Manchmal kommen bei diesen Versehen Katastrophen, manchmal aber auch ganz unverhofft neue leckere Kreationen heraus.

weiße-schoko-törtchen-5

Auch bei diesen weiße Schoko Küchlein schien zuerst alles schief gegangen zu sein. Teig zu flüssig, sie wollten sich nicht richtig aus der Form lösen, gingen viel zu stark auf. Was daran lag, dass ich vergessen hatte, die Form einzufetten und auszumehlen. Wieder mal ein abendlicher Back-Flüchtigkeitsfehler.
Geschmacklich aber, ohhhhh geschmacklich waren sie ein Volltreffer!

weiterlesen

Advertisements

Vegane glutenfreie Chili-Kirsch-Brownies

Man nehme etwas Bewährtes und mache etwas vollkommen Anderes daraus…
Irgendwie muss man ja auch mal etwas Neues, Ungewohntes wagen.
Um’s einfach mal Ausprobieren geht es auch bei diesem Brownie.

Die veganen Kirsch Brownies aus der Lecker Bakery 1/14 haben schon bei unzähligen Blogs die Runde gemacht. Ich habe noch einen draufgesetzt und sie nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei gebacken. Und ihnen mit etwas Chili Feuer unter der Kruste gemacht. Besonders gut schmecken sie mit einer Kugel Kirsch-Kirsch-Sorbet oben drauf. Zweimal Kirsch? Genau, ich habe mich nicht vertippt. Die doppelte Kirsche kommt vom Schuss Kirsch-Likör, der ins Eis kommt.

vegane-kirsch-brownies-5

Das Resultat schmeckt überraschend, ungewohnt, es fordert den Gaumen ein wenig heraus. Eine offene Grundhaltung, die Lust, etwas Neues zu probieren ist hier schon notwenig. Und genau darum geht’s heute mal in diesem Beitrag.

weiterlesen


Zwetschgenkuchen vom Blech

Deutsche Kuchenklassiker. Nicht unbedingt ein Gebiet, auf dem ich mich zuhause fühle.
Während ich euch das Rezept für New York Cheesecake, Chocolate Chip Cookies oder Macarons im Schlaf vorsingen kann, bin ich bei Hefekranz, Bienenstich oder Blechkuchen aufgeschmissen.

zwetschgekuchen-streusel-2

So war ich auch eher ratlos bei dem Vorhaben, einen Zwetschgenkuchen zu backen.
Lange schlich ich um verschiedene Rezepte herum. Mit Mürbeteig, mit Hefe, vom Blech oder nicht… Mit Mürbeteig backe ich ohnehin schon sehr viel und Hefe ist ja nicht unbedingt meine liebste Backzutat. Also entschied ich mich für einen herrlich unkomplizierten Quark-Öl Teig. Der geht schnell und bleibt richtig schön saftig. Und mit Butterstreuseln kann man sowieso nichts falsch machen. weiterlesen


Schoko-Birnen-Clafoutis

Guten Morgen! Fertig für’s Frühstück?
Das fällt heute etwas süßer und schokoladiger aus, als es vielleicht sollte. Aber keinem verraten, ok?

birnen-schoko-clafoutis-3

Während meine letzten Clafoutis mit Rhabarber nämlich wunderbar als halbwegs gesundes Frühstück durchgingen, sind diese hier doch mehr ein Dessert.
Die Konsistenz ist ein bißchen mit Pudding vergleichbar und sie sind sehr schokoladig. Trotzdem nicht so mächtig, wie z.B. ein Stück Schokokuchen und genau deswegen so gut als Dessert – oder Frühstück.

weiterlesen


Pflaumen-Crumble mit Buchweizen-Quinoa-Streuseln

Crumble ist schon ein ziemlich köstliche Sache.
Comfort Food, Soul Food, genau das Richtige, wenn die Tage kürzer und die Temperaturen kühler werden.

Pflaumen-Crumble-Quinoa-Buchweizen-3

Crumbles machen wohl gerade die Runde in der Foodblogger-Sphäre.
Kein Wunder, nichts verbindet Spätsommerfrüchte wie die letzten Beeren, frische Äpfel oder Zwetschgen so gut mit herbstlichen Gewürzen wie Zimt, Piment und Nelken und sorgt für ein wohlig-warmes Gefühl, wie ein ofenfrischer Crumble. Die ursprüngliche Idee und Inspiration für meine Version stammt von den fantastischen Green Kitchen Stories, deren Blog ich in einem Durchgang nachkochen könnte. Wir immer habe ich meine Version aber noch leicht abgewandelt… weiterlesen