Archiv der Kategorie: Besonderes

Food on Fire: Gazpacho-Shots mit Gin

Mach deine Gäste betrunken! So oder so ähnlich könnte der Untertitel dieses Rezepts lauten.

Wie so oft stand am Anfang eine verrückte Idee. Ich wollte Gazpacho flambieren. Einfach für den optischen Effekt. Schließlich ist Gazpacho manchmal ganz schön feurig gewürzt. Außerdem macht es richtig was her, seinen Gästen ein brennendes Glas zu servieren oder?

Gazpacho_Shot_flambiert

Ich fühle mich bei Flambiertem immer etwas an meine Kindheit erinnert, wenn die Erwachsenen im Restaurant Sambuca bestellt haben. Damals war es mir völlig unverständlich, wie man etwas trinken konnte, was brennt. Aber die Kaffeebohnen fand ich cool. Diese Faszination hat sich irgendwie bis heute gehalten.
Sambuca mag ich zwar immer noch nicht, dafür aber Gin. Denn Gin macht Sinn, auch in Gazpacho. weiterlesen


Aria Chocolate Tart

Die Aria Chocolate Tart.
3 Schichten dekadenter Schokoschock: ein knusprig-süßer Schoko-Mürbeteig, eine cremige Schoko-Trüffel-Creme und zum Schluss eine dicke glänzende Schokoglasur. Eines dieser Desserts, dass einem ein wohliges Augenverdrehen entlockt, nach einem Bissen schon Endorphinstürme auslöst und die Welt wieder in Ordnung bringt.

aria-chocolate-tarte-2-1

Eigentlich trägt diese Tarte den Namen des Restaurants, von dessen Chef sie erfunden wurde: Das Aria in Sydney von Matt Moran. Celebrity Chef hin oder her, mich erinnert diese Tarte unweigerlich an etwas ganz anderes:
Die TV-Serie Pretty Little Liars. weiterlesen


Restaurant-Tipp Mallorca: Andreu Genestra

Mallorca. Hach. Mallorca hat mit mindestens sovielen Vorurteilen zu kämpfen, wie die US-amerikanische Küche. Und beide mag ich sehr gerne.
Denjenigen von euch, die selbst schon auf Mallorca waren und, so wie ich, die überfüllten Strände, Clubs und Bettenburgen gemieden habe, muss ich nichts von der Schönheit der Insel erzählen. Alle anderen versuche ich mal auf die Art und Weise zu überzeugen, die mir am nächsten liegt: mit Essen.

Neben schnäppchensuchenden Pauschaltouristen zieht die Insel nämlich auch Genießer an und hat dementsprechend in den letzten Jahren an zahlreichen kreativen Restaurants hinzugewonnen, in denen junge Küchenchefs zu sensationellen Preisen herrliche Menüs aus lokalen Produkten zaubern.

andreu_genestra-11

Mein Favorit: Andreu Genestra im Hotel Son Jaumell. Einfach nur toll! weiterlesen


Kaffeerisotto mit Ziegenkäse zum Tag des Kaffees

Habt ihr heute Morgen schon die erste Kaffee Tasse getrunken?
Wenn nicht, dann zelebriert sie heute besonders, denn am 6.9. ist Tag des Kaffees. Für mich eine ganz wunderbare Gelegenheit, endlich mal ein Risotto auszuprobieren, das mir schon lange im Kopf herumschwirrte: ein Kaffeerisotto.

kaffee-risotto-ziegenkaese-3

Klingt verrückt? Nicht wirklich, oder?
Was, wenn ich euch erzähle, dass auch noch Kardamom, schwarzer Pfeffer und Ziegenkäse ihren Weg in dieses Risotto gefunden haben?
Eine Kombination, schlichtweg zum Reinlegen.

weiterlesen


California Dreaming: Walnut Orange County Salad

10-jähriges Blog-Jubiläum. Wow. Das können nicht viele von sich behaupten!
Zorra vom Kochtopf
hat also allen Grund, um zum Jubiläum groß aufzutrumpfen. Eine Pressereise zur Walnussernte nach Kalifornien gibt es zu gewinnen und freue mich riesig, dass ich es in die zweite Runde geschafft habe.

Kalifornien, hach! Ich kenne zwar die Strände von Malibu und Venice Beach, die Golden Gate Bridge und den Zoo von San Diego, seit langem träume ich aber davon, endlich auch einmal das Hinterland mit seinen Weinbergen und Walnussplantagen kennen zu lernen. Natürlich mache ich mit!

walnut-orange-county-salad-7

Der zweite und fast noch gewichtigere Grund für meine Teilnahme: ich liebe Walnüsse!
Ich esse bestimmt täglich eine kleine Hand voll. Über den Sojajoghurt mit Obst, im Salat oder einfach nur so zum Naschen. Deswegen kenne ich die Qualitätsunterschiede, die es bei Walnüssen gibt (vom Discounter bis zum Marktstand) und brenne vor Neugier darauf, wie sie wohl frisch geerntet schmecken. Das wäre einfach eine Walnuss-Offenbarung.

Als Willkommensgruß in die zweite Runde gab es von den kalifornischen Walnüssen übrigens ein kleines Paket mit kalifornischem Gruß: Walnüsse, ein Kofferanhänger und eine Beach Boys CD. Ich habe mich wirklich richtig darüber gefreut, ich liebe die Beach Boys und bin bestimmt nicht die einzige Teilnehmerin, die zu Barbara Ann und Surfin’ USA den Kochlöffel geschwungen hat.

Ich entschuldige mich also im Voraus für niemals enden wollende Ohrwürmer und extremes Fernweh.

weiterlesen