Restaurant-Review: Convida Fresh Mexican in Düsseldorf

Es gibt diese Zufälle im Leben. Da lese ich mich eines Tages durch eine alte To Do Liste von letztem Sommer und entdecke: Mexikanisch essen gehen.
Keine Ahnung wie ich damals darauf kam, jedenfalls habe ich diesen Punkt bis dahin nicht abhaken können. Einen Tag später landete dann die Einladung von Convida in meinem Postfach: ein neues mexikanisches Restaurant in Düsseldorf, das zum Testen seiner frischen mexikanisch inspirierten Küche einlädt.
Was lange währt, wurde also endlich gut.

convida-duesseldorf-1

Und zwar wirklich gut. Und wirklich mitten in Düsseldorf. Im Food-Court der Schadow-Arkaden, meiner Anlaufstelle, wenn ich während einer Shopping-Tour zwischendurch was essen möchte. Diese Anlaufstelle ist nun um einen Hotspot reicher, denn ich werde Convida sicher noch öfter einen Besuch abstatten.

Aber kommen wir zum Wesentlichen: Wer, wieso und was gibt’s zu essen?  

convida-duesseldorf-2

Zu meiner positiven Überraschung steckt hinter Convida eine dieser unglaublich motivierenden Gründerstories, wie ich sie liebe.
Während ihres Studiums in Kalifornien entdeckt Gründerin Bastienne die mexikanisch inspirierte Küche Kaliforniens für sich. So wie wir in Deutschland mittags mal schnell zum Italiener gehen, ging es für sie jeden Tag zum Mexikaner. Statt frittiertem, käseüberbackenem Tex-Mex, wie wir es kennen, stehen dort knackig frische Salat, kräftig gewürztes Fleisch und aromatische Salsas auf dem Plan. Eben typisch kalifornisch: frisch, gesund und beeinflusst durch die Nähe zu Mexiko.

Zurück in Deutschland ließ sie diese Erfahrung nicht los und startete einfach einen Feldversuch in ihrer Heimatstadt Bonn. Gemeinsam mit Ihrer Mutter verkauft sie an einem Food-Stand Burritos, Quesedillas und ihre selbst gemachte Guacamole. Den Bonnern gefiel’s, die Idee wuchs. Und so wurde im Mai 2014 mit Geschäftspartner Markus in Düsseldorf der erste Convida-Store eröffnet.

convida-duesseldorf-15

Die Rezepturen wurden aus den USA mitgebracht und vom Convida Team perfektioniert. Die Guacamole stammt zum Beispiel von der Gründerin selbst und schmeckt einfach tadellos.
Aber auch die übrigen Zutaten treffen voll meinen Geschmack: Avocado, Koriander, mariniertes Hühnchen, stundenlang mit Kakao und Ingwer geschmortes Rind, Mais und Bohnen.

Zusammen mit Maren von (Rh)eintopf machte ich mich auf eine kulinarische Reise durch die mexikanische Küche Kaliforniens und probierte mich durch die Speisekarte.

convida-duesseldorf-4

Burrito, Bowlito, Quesadilla, Salate – auf den ersten Blick erscheint das alles unheimlich neu und kompliziert.
Ist es aber gar nicht. Im Prinzip gibt es nämlich nur diese vier Grundgerichte, die vielseitig gefüllt und um Extras, Soßen und Beilagen ergänzt werden können.

convida-duesseldorf-7

Von oben rechts im Uhrzeigersinn:

The Happy Crunch Salad mit Mais, Pico de Gallo, Erdnüssen und Tomate-Paprika Dressing. Ein Salat ganz nach meinem Geschmack. Superfrisch, mit knackigen Erdnüssen und auf Wunsch mit Chicken.

The Easy Chicken Quesadilla mit Käse und mariniertem Hühnchen in gegrilltem Tortilla, dazu Sour Cream und Guacamole. Die „mexikanische Pizza“ ist mir durch den Käse und den Tortilla persönlich zu mächtig, Pizzafans haben daran aber ihre Freude.

The Fresh Mexican Burrito mit würzigem Reis, schwarzen Bohnen, Mais, Convida Salsa und Carnitas (in Cumin und Zitronengras mariniertes Schweinefleisch). Sehr sehr lecker, so saftig und durch die Salsa richtig schön würzig. Das Carnitas Fleisch wird stundenlang geschmort und ist wahnsinnig zart, erinnert mich etwas an Pulled Pork.

Bowlito San Francisco mit Convida Reis, Tomate, Paprika und Mucho Mexican Beef (Rindfleisch in Paprika, Kakao und Ingwer mariniert). Praktisch ein Burrito in der Schüssel, statt im Tortilla aufgerollt. Mein absoluter Favorit! Die köstliche Füllung eines Burritos ohne den Weizentortilla außenrum. Genau das richtige für mich. Und in das Mucho Mexican Beef könnt ich mich reinlegen.

Dazu trinken wir Aguas Frescas, hausgemachte Fruchtdrinks mit Mango, Minze, Granatapfel und Agavendicksaft.

convida-duesseldorf-18

convida-duesseldorf-19

Ihre Tortillas stellt das Team von Convida in der eigenen Tortilla-Manufaktur mit einer besonderen eindrucksvollen Maschine her.
Für mich ein besonderer Pluspunkt, denn wer schon mal einen Blick auf die Zutatenliste von Tortillas aus dem Supermarkt geworfen hat, wird mit einer langen Liste an E-Zusatzstoffen konfrontiert.

convida-duesseldorf-30

convida-duesseldorf-20

Convida leitet sich übrigens vom spanischen Wort „convidar“ ab – herzlich einladen – was gleichzeitig Namensgeber und Philosophie von Convida ist.

Danke ans Convida Team, das uns die mexikanisch-kalifornische Küche schmackhaft und mit Doggy-Bags zum Mitnehmen auch noch ein paar Freunde zuhause satt und glücklich gemacht hat. Alle Speisen kann man nämlich auch To-Go bestellen.
Ich wünsche dem Convida-Team jedenfalls viel Erfolg und bin gespannt, wie die Story um Bastienne, Markus und ihr Team weiter gehen wird.

Bis dahin esse ich noch eine Portion von diesem unglaublichen Mucho Mexican Beef…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: