Cheesecake ohne Backen

Es gibt Dinge in der Küche, die hören sich selbst für mich seltsam an.
Zum Beispiel ein Cheesecake, der nicht gebacken wird. Dessen einzige Zutaten Frischkäse, noch mehr Frischkäse und Sahne sind. Da kann man ja gleich Philadelphia löffeln, dachte ich mir.

cheesecake-nobake-3

Und ja, am liebsten hätte ich diesen Cheesecake mit dem Löffel direkt aus der Form gegessen. Absolut gefährliches Zeug! Dabei kommt es so unschuldig in weiß daher. Aber ich sag es euch, pure Sünde…

cheesecake-nobake-4

Ich liebe ja den klassischen New York Style Cheesecake.
Der nicht fluffig ist, sondern fest und cremig, der auf der Zunge schmilzt.
Aber der ist eine kleine Diva. Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben, er muss im Wasserbad backen damit er nicht reißt und dann muss er gut durchkühlen und schmeckt eigentlich erst am nächsten Tag so richtig gut.

Bei diesem Cheesecake überspringen wir zumindest das Anwärmen der Zutaten und das Backen. gut durchkühlen muss er trotzdem. Das ist aber auch das einzige, was an diesem Kuchen zeitaufwändig ist.

cheesecake-nobake-2

Im Prinzip ist das Rezept unendlich varieerbar.

Die Frischkäsecreme könnte man mit jedem beliebigen Geschmack verfeinern. Schokolade, Karamell, Obst, wirklich, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
Und auch der Frischkäse ist nicht zwingend. Warum nicht durch Ricotta ersetzen? Oder die saure Sahne durch Mascarpone. Ok, ich schweife ab und das wäre ein vollkommen neuer Kuchen.

Hier also das Rezept.

Cheesecake ohne Backen

für ein 24-er Springform

1 Packung Butterkekse
40 g Kakao
50 g Zucker
100 g Butter
600 g Frischkäse
200 g Zucker
1/2 TL Vanilleextrakt
200 g Saure Sahne
200 g Sahne
6 Blatt Gelatine
Saft einer Zitrone

1. Die Butterkekse fein zerkrümeln. Das geht sowohl in mühsamer Handarbeit oder einfach im Mixer. Den Kakao und 50 g Zucker unterrühren. 100 g Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln zu einem Teig mischen. In die Springform geben und gut festdrücken.

2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen Den Frischkäse in einer großen Schüssel mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt cremig rühren. Die Saure Sahne unterheben. Die Sahne in einer separaten Schüssel steif schlagen.

3. Den Saft einer halben Zitrone erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Einen Löffel der Frischkäsemasse zu der Gelatine geben und unterrühren. Dann ab damit zum Rest der Frischkäsemasse in die große Schüssel und gut unterrühren.

4. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben und die Masse auf den Kekskrümelboden gießen. Für mindestens 5 Stunden aber besser über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

5. Zum Lösen aus der Form etwas warm werden lassen und zum servieren mit frischen Beeren belegen.

Achja, noch eine kleine Variante: wenn ihr rote Gelatine verwendet, färbt sich der gesamte Kuchen zartrosa.

cheesecake-nobake-1

Advertisements

3 responses to “Cheesecake ohne Backen

  • Krisi

    Hui, der sieht toll aus. Ich liebe auch Käsekuchen in allen Variatioen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Gefällt mir

  • Dominique

    Soooo, hab diesen wundervollen Kuchen jetzt gemacht. Jetzt kühlt das Schätzchen!
    Darf ich dich, Denise, fragen, womit du die Verzierung gemacht hast? Die Füssigkeit kann ich nicht identifizieren, finde es aber damit super schön!
    Danke dir!:)
    Dominique

    Gefällt mir

    • Denise

      Ohhh wir mich das freut! Da bekomm ich selbst richtig Lust auf ein Stück 🙂
      Ähäm, die Verzierung ist eine meiner Foodstyling-Allzweckwaffen: Konfitüre 😉 Die samtige ohne Stücke, warm gemacht und über den Kuchen geträufelt.

      Natürlich kannst du auch einfach selbst eine Beerensauce selbst kochen. Einfach eine handvoll beliebiger Beeren mit Gelierzucker einkochen lassen und damit den Kuchen verzieren.

      Lass es dir schmecken 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: