Buchweizen Müsli

Da ist man nun schon fast 30 Jahre auf dieser Welt und kommt immer noch an den Punkt an den man sich manchmal fragt: warum habe ich das nicht schon früher gemacht?

Das gilt für einen Jobwechsel, regelmäßige Termine bei der Kosmetikerin…und selbstgemachtes Müsli!
Denn sind wir mal ehrlich, gekauftes Müsli? Da fällt mir nur zu viel Zucker, zu wenig Nüsse und viel zu teuer ein. Ich habe aufgehört, Müsli zu kaufen, seit ich meinen Getreidekonsum stark eingeschränkt habe. Und darauf ergibt sich ein weiteres Dilemma: glutenfreies Müsli kaufen? Schmeckt meistens nicht!

Aber dieses Müsli fällt in die Kategorie Suchtzeug. Ich könnte mich tagelang ausschließlich davon ernähren, so gut ist es.

granola5

granola2

Müsli selber zu machen könnte nicht einfacher sein.
Man wählt eine Basis, in diesem Fall Buchweizenflocken. Genau so könnte man aber Haferflocken, Dinkelflocken oder eine Mischung aus allem verwenden.
Dann braucht man etwas knuspriges. Ich habe Buchweizenkörner genommen, die werden beim Rösten herrlich knusprig und nussig. Apropos nussig, Nüsse gehören natürlich in ein Müsli. Und etwas Fruchtiges zum Ausgleich. Ich mag Rosinen, aber wer zu den Rosinenverweigerern gehört kann sich austoben. Getrocknete Mango, Aprikosen, Cranberries, alles geht.

Das klingt alles so banal, aber in der Kombination und im Ofen geröstet entsteht etwas so unglaublich Leckeres.

granola6

Ja, mir ist bewusst, dass es Shops wie MyMüsli gibt, die das für einen übernehmen. Und daran ist auch überhaupt nichts auszusetzen. Aber gerade als Geschenk oder aus Freude am selber kochen ist Müsli aus dem eigenen Ofen eben doch noch mal was anderes.

granola4

Am besten schmeckt mir das Müsli mit Joghurt und frischem Obst. Man kann es aber auch über einen Salat streuen oder ganz klassisch mit Milch, oder noch besser, Mandel- oder Haselnussmilch, genießen.

Ich kann nur sagen, wartet keinen Tag länger, macht Müsli, wie es euch gefällt!


Buchweizen Müsli

1 Cup Buchweizenflocken
¼ Cup Buchweizen
¼ Cup Sonnenblumenkerne
1/8 Cup Leinsamen
½ Cup Nüsse
1/8 Cup Rapsöl
1/8 Cup Honig
1/8 TL Salz
¼ TL Zimt
½ TL Vanille
½ Cup Kokoschips
¼ Cup Rosinen

1. Den Ofen auf 150°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Buchweizen (nicht die Flocken) waschen und gut trocknen lassen.

2. Alle Zutaten bis auf die Kokoschips und die Rosinen mischen und in eine Auflauf- oder flache Backform geben. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen.

3. Nach 45 Minuten die Kokoschips und Rosinen zum Müsli geben, unterrühren und nochmals für 10 Minuten weiterbacken.

4. Müsli aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

granola1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: