Es grünt so grün

Zumindest auf meinem Teller.
Die Freude am Winter, dem Schnee und dem neuen Wintermantel ist vergangen, ebenso wie die Lust auf deftiges, herzhaftes Essen. Zum Glück.
Also, ziehen wir den Jahreszeitenwechsel etwas vor und gehen zur leichten, leckeren Frühlingsküche über!


Dieses künstlerisch aussehende Dreierlei ist Lachs mit Erbsenpüree und Tomatensalat. Einfache Zutaten, kein schnickschnack und schnell fertig.

Bei dem Lachs handelt es sich um Premium-Wildlachs. Ich liebe Lachs, kann es aber nicht haben, wenn er zu fettig ist. Der Wildlachs ist meist ein ganzes Stück fettärmer und das Fleisch ist dunkler. Ich erkläre mir das so, dass er in freier Wildbahn mehr schwimmt, praktisch „durchtrainierter“ ist, als der faule träge Aquakultur Lachs, und deswegen weniger Fett ansetzt.
Ob diese Geschichte stimmt? Keine Ahnung!

Den Lachs habe ich in einer Grillpfanne von beiden Seiten in etwas Olivenöl angebraten (ca 2-3 Minuten von jeder Seite) und zum Schluss mit Salz und rosa Pfeffer gewürzt.

Erbsenpüree
für 4 Portionen

500g TK-Erbsen
1 Schalotte
1 EL Olivenöl
ca. 200ml Weißwein
Sahne
Salz + Pfeffer

Die Schalotte in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten. Die gefrorenen Erbsen dazu geben und mit anbraten. Mit einem guten Schuss Weißwein abgießen, ich habe etwa ein Glas genommen, was 200 ml sein dürften. Die Erbsen sollten fast mit Flüssigkeit bedeckt sein. Ist das nicht der Fall, etwas Gemüsebrühe dazugeben. Die Erbsen nun kochen, bis sie weich sind. Die Flüssigkeit sollte dabei fast komplett verkochen. Ist zuviel Flüssigkeit übrig, die Erbsen abgießen.

Die gekochten Erbsen nun in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab pürieren. 2-3 Esslöffel flüssige Sahne untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Advertisements

One response to “Es grünt so grün

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: