Pumpkin Bread

Mhhhh, es riecht immer noch in jeder Ecke nach Zimt, Zucker und Butter.
Ich hatte mir schon länger vorgenommen, Pumpkin bread zu backen. Da es hier aber keinen Kürbis in Dosen zu kaufen gibt, ist der Kuchen etwas aufwändiger. Was aber nur am Kürbispüree liegt, der Rest ist sehr einfach. Und das Resultat ist besser als ich erwartet habe. Der Kuchen ist saftig, selbst an den Rändern. Die Streusel oben drauf waren ein kleines Add-on von mir, müssen aber nicht sein.
Ein absoluter Volltreffer!



Das Rezept habe ich selbst aus vielen anderen abgeleitet.

Pumpkin Streusel Bread
1,5 Cups Mehl
1/2 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1,5 TL Zimt
1 TL gemahlene Muskatnuss
1 Messerspitze gemahlene Nelken
1 TL Vanilleextrakt
1/2 Cup Zucker
1/2 Cup brauner Zucker
2 Eier
1/4 Cup Rapsöl
1/4 Cup Wasser
2/3 Cup Kürbispüree

Streusel:
4 EL Mehl
4 EL Haferflocken
8 EL Zucker
2 EL weiche Butter

Für das Kürbispüree:
Einen Hokkaido Kürbis vierteln und entkernen. Eine Auflaufform ca. fingerhoch mit Wasser füllen und den Kürbis mit der Hautseite nach oben in die Form legen. Etwa 45 Minuten im Ofen backen. Auskühlen lassen.

Ist der Kürbis aubgekühlt, in einem hohen Topf pürieren.

Für den Kuchen:
Den Ofen auf 180° vorheizen (Ober- Unterhitze).
In einer mittelgroßen Schüssel das Mehl, Natron, Backpulver und Salz vermischen.
In einer großen Schüssel Kürbispüree, Zucker, Eier, Gewürze, Vanille und Öl zu einer hellen Masse vermischen, dann das Wasser hinzufügen.
Jetzt nach und nach die Mehlmischung unterrühren.
Den Teig in eine gefette und gemehlte Kastenform geben.

Die Zutaten für die Streusel vermischen, bis sich schöne Streusel bilden.
Die Streusel gleichmäßig über den Teig in die Kastenform verteilen.
Für etwa 1h backen. Dabei darauf achten, dass die Streusel nicht zu dunkel werden, evtl. mit Alufolie abdecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: