Not macht erfinderisch

Weiter geht es mit “Backen Vegan”. Und im Vergleich zu den letzten Cookies geht es steil bergauf.

Das sind vegane Schoko Cupcakes. Saftig, kein bißchen trocken, mit ganz viel Schokolade und: Blumenkohl…
So, bevor ihr mich nun für verrückt erklärt, die Idee, Blumenkohl in Cupcakes zu mischen, kam nicht von mir, sondern von Chocolate Covered Katie. Für vegane Desserts eine wahre Fundgrube. Dort habe ich auch das Rezept für Schokokuchen mit “geheimer Zutat” gefunden und für meine Cupcakes verwendet.


Nun, was soll ich sagen. Die Cupcakes sind sehr “gooey”. Matschig, könnte man sagen. Und für meinen Geschmack etwas zu wenig süß. Wenn man es weiß, kann man Blumenkohl erahnen.
Ich würde bei einem zweiten Versuch etwas geschmolzene Zartbitterschokolade in den Teig mischen und evtl. den Blumenkohl-Anteil verringern, dafür etwas mehr Mehl nehmen.

Absolut zufrieden hingegen bin ich mit dem Frosting. Ich bin grundsätzlich kein allzu großer Fan von Frosting. Zuviel Butter-Geschmack und zu süß ist es mir meistens. Aber dieses hier besteht aus Erdnussbutter und Schokolade. Eine absolut göttliche Kombination. Auch diese Idee stammt von Katie und ich werde dieses Frosting gerne wieder verwenden.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 55 Followern an

%d Bloggern gefällt das: