Nicht schön, aber Keks.

So kann’s gehen…Von “jeden Tag ein Ei und Sonntags auch mal zwei” zu gar keinen Eier mehr in meiner Ernährung.
Nein, ich bin nicht spontan veganisiert, ich habe einen Lebensmittelunverträglichkeits-Test gemacht. Das hab ich nun davon: drei Monate kein Ei, keine Mandeln und nur sehr wenig Gluten, Soja, Milchprodukte, Fisch, Bananen, Erdbeeren und noch ca. 50  andere Lebensmittel. Wie ich mich damit ernähren soll versuche ich jetzt seit einer Woche rauszufinden…
Somit wird Foodlovin’ für die nächsten drei Monate ein Ei-, Soja-, Gluten- und  Milchfreier Blog. Eine 3-Monats-Challenge, sozusagen.

Im Prinzip ist das Ganze ja keine schlechte Idee. Ei, Soja, Kasein und Gluten sind nunmal Allergene, auf die sehr viele Menschen reagieren. Und ich habe schon öfter gehört, wie sich Bekannte durch den Verzicht auf diese Nahrungsmittel plötzlich fitter, gesunder und lebendiger gefühlt haben. Aber: wie in aller Welt soll man auf diese Weise noch backen? Einen ersten Versuch, dieses Rätsel zu lösen habe ich eben spontan gestartet…




Diese Kekse bestehen aus glutenfreiem Mehl, Natron, braunem Zucker, Kokosöl, Reismilch, Vanillearoma und Zartbitterschokolade. Ich habe mich nicht wirklich an ein Rezept gehalten, die Grundidee habe ich hier gefunden. 

Nun, was soll ich sagen…Nicht schön, aber Keks!

Die Kekse sind sehr weich, kuchenartig. Im Prinzip werden sie ja auch nur durch das erhärtete Fett zusammengehalten (keine schöne Vorstellung…). Für einen ersten Versuch in Ordnung. In Zukunft werde ich veganes Backen aber lieber doch mit einem Ei-Ersatz, wie z.B. Banane, Apfelmus oder Leinsamen, angehen.
Der Teig an sich ist aber sehr gut geeignet, um damit Cookie Dough Eis herzustellen, weil er kein Ei enthält. Eine gute Gelegenheit um meine neue Eismaschine mal wieder zum Einsatz zu bringen…

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 49 Followern an

%d Bloggern gefällt das: